20 Jahre Weingut Thürkind

Mario Thürkind im WeinkellerAls im Frühjahr 1991 in Gröst ein kleines Privatweingut eröffnet wurde, dachte wohl niemand daran viele Jahrgänge später das 20-jährige Jubiläum zu feiern. Gerade einmal 1,3 ha Rebfläche bewirtschaftete Birgit Thürkind damals mit ihrem Mann Rudolf gemeinsam.

Der kleine Hof in Gröst war früher ein Landwirtschaftsbetrieb. Nach der Wende erhielt die Familie alte LPG-Flächen zurück, darunter eben auch die besagten Rebstöcke. „Eigentlich“, so Mario Thürkind, heute Inhaber des Weingutes, „wollten meine Eltern damals die Trauben in der Genossenschaft abgeben. Das war jedoch zum damaligen Zeitpunkt nicht möglich.“

Doch von Weingütern und Winzerkollegen aus Weinregionen in den alten Bundesländern wurden Birgit und Rudolf Thürkind ermutigt, doch ein eigenes Weingut zu gründen. Gesagt, getan, und so startete man in Gröst klein aber fein mit dem Weingut. Von der Erfahrung als Kellermeister in der Winzervereinigung in Freyburg konnte Rudolf Thürkind dabei natürlich profitieren. Und seine Frau als ehemalige Verkäuferin im Konsum brachte die kaufmännische Erfahrung mit ins Gut. Erntetechnik, Lagerkapazität und Fülltechnik kamen durch die Unterstützung befreundeter Winzer aus dem südwestdeutschen Raum nach Sachsen-Anhalt, und so konnten zu Beginn schon fast 15.000 Flaschen Saale-Unstrut-Wein in Gröst gekeltert, ausgebaut und abgefüllt werden.

 

In den vergangenen 20 Jahren ist viel passiert auf dem ehemaligen Bauernhof. Heute findet man in Gröst ein Weingut mit moderner Technik, das dennoch mit viel Charme und Liebe zum Detail jeden Gast aufs Herzlichste willkommen heißt. Der alte Kuhstall ist mittlerweile ein Tanklager, und in der alten Hofscheune kann man heute in stilvoller Atmosphäre einen guten Tropfen genießen. Da verweilt der Eine oder Andere natürlich auch ein wenig länger und lässt sich die Aufgaben des Winzers im Weinberg und im Keller gerne auch von Birgit Thürkind bei Verkostungen erläutern. Seit 2005 kann jeder auch Urlaub auf dem Bauern... äh Winzerhof erleben und dabei das Weingut und das Winzerleben auf besondere Art und Weise genießen.

Zum 20-jährigen Jubiläum hat man sich noch etwas ganz Besonderes errichtet. Zur Feierlichkeit am 02. April soll die neue Lagerhalle eingeweiht werden. Ein tolles Bauwerk. Und der dazugehörige Verkostungsraum im Obergeschoss bietet einen modernen, zeitgemäßen Verkostungs- und Tagungsraum für bis zu 80 Personen. Da freut man sich schon jetzt auf den Genuss der edlen Thürkind-Weine im neuen Ambiente. Vielleicht mit einem Glas des Jahrgangs 2010, denn dieser wird am selben Tag der Öffentlichkeit präsentiert. Na dann "Zum Wohle" und auf die kommenden 20 Jahre!

Google-Maps-Karte nach Gröst