Goldener_Preis.jpg



Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

   

Info: Ihr Browser akzeptiert keine sog. Cookies. Um Produkte in den Warenkorb legen zu können und zu bestellen muss ein Cookie von dieser Seite angenommen werden.
Allgemeine Geschäftsbedingungen Bearbeiten

1. Allgemeines

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma WeingutThürkind, nachfolgend Betreiber genannt, gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Abweichenden Festlegungen des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Zusätzliche Vereinbarungen erfordern die Schriftform.

2. Angebot

Unsere Angebote sind unverbindlich. Bei Abbildungen und Beschreibungen können vom tatsächlichen Produkt leicht Abweichen.

3. Lieferung und Zahlung

Die Lieferungs- und Zahlungsbedingungen können bei der Bestellung gewählt werden, bzw. werden diese dort angezeigt. Es gibt keine Mindestbestellmenge. Alle unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19%. Es ist möglich das die bestellten Artikel in Teillieferungen geliefert werden. Ab 60 Flaschen Wein ist der Versand kostenfrei.

4. Lieferzeiten

Die Ware kommt innerhalb von 2-3 Werktagen in den Versand. Wenn wir die Lieferfrist aufgrund höherer Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbarer Hindernisse oder sonstiger von uns nicht zu vertretende Umstände nicht einzuhalten ist, erlauben wir uns die Frist angemessen zu verlängern. Bei Nichteinhaltung der Lieferfrist aus anderen als den o. g. Gründen ist der Käufer berechtigt, schriftlich eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung zu setzen und nach deren erfolglosem Ablauf hinsichtlich der im Vertrag befindlichen Lieferung oder Leistung vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unmöglichkeit bzw. Nichterfüllung, auch solche, die bis zu Rücktritt vom Vertrag entstanden sind, sind ausgeschlossen. Es sei denn, daß ein gesetzlicher Vertreter des Betreibers vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat.

5. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Der Kunde kann - wenn er Verbraucher ist - seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne
Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, EMail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen.
Die Frist beginnt frühestens mit dem Zeitpunkt, zu dem die Belehrung in Textform mitgeteilt worden ist, nicht jedoch vor dem Tag des Eingangs der Warenlieferung.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware.

Der Widerruf ist zu richten an:

Weingut Thürkind
Inhaber: Mario Thürkind
Neue Dorfstraße 9
06632 Gröst

Tel.: 034633 / 222 878

E-Mail: info@weingut-thuerkind.deDiese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Rücksendekosten zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Hinweis:

Das Widerrufsrecht besteht gemäß § 312 d Abs. 4 u.a. nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde.

6. Gefahrübergang

Bei gewerblichen Kunden geht mit Absendung der Ware durch den Betreiber die Gefahr auf den Käufer über. Bei Privatkunden trägt der Betreiber das Versandrisiko.

7. Gewährleistung

Der Betreiber gewährleistet, dass die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrüberganges frei von Material- und Fabrikationsfehlern ist und die beschriebenen Eigenschaften hat. Die Gewährleistung beträgt 24 Monate ab Auslieferung. Bei Reklamationen muss das Kaufdatum mit einer Rechnung nachgewiesen werden. Der reklamierte Artikel muß zusammen mit einer Kopie der Rechnung, ausreichend frankiert, eingeschickt werden.

Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf den normalen Verschleiß oder die Abnutzung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert.

Der Betreiber hat während der Gewährleistungspflicht das Recht auf kostenlose Nachbesserung. Ein teilweiser oder vollständiger Austausch des Artikels ist zulässig.

Werden Mängel innerhalb angemessener Frist nicht behoben, so hat der Käufer Anspruch auf Wandlung oder Minderung. Es gilt § 476a BGB.

8. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum des Betreibers.

9. Datenspeicherung

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) machen wir darauf aufmerksam, daß die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 (BDSG) verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

10. Gerichtsstand

Bei gewerblichen Kunden ist Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist der Sitz vom Betreiber. Bei privaten Kunden ist Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz des Kunden. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

11. Schadensersatzansprüche

Schadensersatzansprüche bestehen nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verschulden des Geschäftsführers oder Erfüllungsgehilfen des Betreibers.

12. Jugendschutz

Der Verkauf von Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahre ist verboten. Mit Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit dieser Regelung einverstanden und versichern das Mindestalter von 18 Jahren bereits erreicht zu haben.

13. Gültigkeit

Sollte einer der Paragraphen ungültig sein zählen die gesetzlichen Vorschriften, alle anderen Punkte behalten ihre Gültigkeit. Wir gewähren Ihnen ein Widerrufsrecht nach dem Fernabsatzgesetz.

Weingut Thürkind
Inhaber: Mario Thürkind
Neue Dorfstraße 9
06632 Gröst

Tel.: 034633 / 222 878

E-Mail:

info@weingut-thuerkind.de